Düren: Auto überschlägt sich bei Unfall auf B56-Kreuzung

Düren : Auto überschlägt sich bei Unfall auf B56-Kreuzung

Eine junge Fahranfängerin hat auf einer Kreuzung der Bundesstraße 56 das Rotlicht einer Ampel übersehen und ist im Kreuzungbereich mit ihrem Wagen gegen das Auto eines Düsseldorfers geprallt. Letzterer Wagen überschlug sich und blieb auf der Seite liegen.

Wie die Dürener Polizei berichtet, fuhr die 18-Jährige aus Swisttal gegen 11.50 Uhr am Mittwoch auf der B56 aus der Innenstadt kommend in Richtung Autobahn. Ein 30 Jahre alter Mann aus Düsseldorf war zur selben Zeit in entgegengesetzter Richtung auf der Bundesstraße unterwegs. Er wollte nach links in die Straße „Im Großen Tal“ abbiegen und setzte dabei bei grünem Pfeil der Ampel seinen Abbiegevorgang ein.

Dabei kollidierte er mit dem Wagen der Fahranfängerin, die trotz Rotlicht die Kreuzung passierte. Durch den Zusammenstoß überschlug sich das Auto des Düsseldorfers und kam im Kreuzungsbereich auf der Fahrerseite zum Stillstand.

Beide Fahrer erlitten durch den Unfall nur leichte Verletzungen und wurden zur weiteren Behandlung in Krankenhäuser gebracht. Der entstandene Schaden wird auf etwa 22.750 Euro geschätzt. Für die Dauer der Aufräumarbeiten war die Fahrbahn an der Unfallstelle verengt, es kam zu Staus.

(red/pol)