Aachen: Ausstellung zum Thema Pilgerreisen in der Citykirche

Aachen: Ausstellung zum Thema Pilgerreisen in der Citykirche

Entlang einer „Wand der Riten“ begleiten den Besucher Düfte und Gesänge, eine Lichtinstallation vermittelt Kerzenzauber, der „Wunschbaum“ symbolisiert die Hoffnungen vieler Pilger und Multimediastationen bieten Eindrücke von konkreten Erlebnissen der Wallfahrer in Vergangenheit und Gegenwart.

Zu sehen ist die Ausstellung „Unterwegs fürs Seelenheil?! — Pilgerreisen gestern und heute“ in der Citykirche St. Nikolaus, Großkölnstraße, noch bis Sonntag, 13. April, jeweils von 9 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Präsentiert wird die Wanderausstellung vom Verkehrszentrums des Deutschen Museums und der Akademie der Versicherer im Raum der Kirchen vom Bistum Aachen, dem Evangelischen Kirchenkreis Aachen sowie der Evangelischen Kirchengemeinde Aachen.

Die Ausstellung, die in Aachen beendet wird, zeichnet die Entwicklung des Wallfahrens im Christentum nach und stellt exemplarisch die großen Pilgerereignisse im Judentum, im Islam, im Hinduismus und im Buddhismus vor.

Gerade Aachen blickt auf eine lange Pilgertradition zurück. Im Juni steht die Heiligtumsfahrt Aachen an, zu der mehr als 100.000 Pilger erwartet werden.

Die Schau in der Citykirche wird von einem umfangreichen Begleitprogramm umrahmt.

(dd)