Aachen: Ausschuss stellt Ergebnis der Bundestagswahl fest

Aachen : Ausschuss stellt Ergebnis der Bundestagswahl fest

Der Kreiswahlausschuss hat am Donnerstag, 28. September, das Wahlergebnisses der Bundestagswahl in Aachen festgestellt.

Bei der Bundestagswahl am Sonntag, 24. September, hat das Gebiet der Stadt Aachen einen Wahlkreis, den Wahlkreis 87 Aachen I, gebildet. Rudolf Henke von der CDU hat mit 47.011 der insgesamt abgegebenen Erststimmen, das entspricht 33,73 Prozent, das Direktmandat in Aachen geholt.

Abgegeben wurden insgesamt 139.357 gültige Stimmen. Wahlberechtigt waren 179.273 Menschen, gewählt haben davon 140.624 Personen. Dies entspricht einer Wahlbeteiligung von 78,44 Prozent.

Gültige Zweitstimmen waren 139.901 abgegeben worden. Die genaue Verteilung der Zweitstimmen sowie die Details zum Wahlergebnis gibt es auf der Homepage der Stadt. Insgesamt gab es nur minimale Korrekturen zu den am Wahlabend von den einzelnen Wahl- und Briefwahlvorständen ermittelten Ergebnissen, meldet die Verwaltung. Die zahlenmäßig „größte“ Korrektur gab es im Wahlbezirk 6302, Walheim-West.

Dort waren der Partei Gesundheitsforschung irrtümlich acht Stimmen zugerechnet worden, die für die Tierschutzpartei abgegeben wurden. Bei anderen Korrekturen bewegten sich die Differenzen zwischen einer oder zwei und einmal fünf Stimmen.

Mehr von Aachener Nachrichten