Straßenverkehr: Augustastraße wird Einbahnstraße

Straßenverkehr : Augustastraße wird Einbahnstraße

Wegen der Baustelle an der Lothringerstraße wird der Verkehr rund um die Wilhelmstraße zeitweise geändert. So soll das Fahren mit dem Fahrrad sicherer werden.

Die Augustastraße wird auf dem Abschnitt Wilhelmstraße/Alfonsstraße in den nächsten Monaten als Einbahnstraße ausgewiesen. Das teilt die Pressestelle der Stadtverwaltung mit. Die temporäre Einbahnstraße verläuft dann von der Wilhelmstraße in Richtung Alfonsstraße und soll auch entsprechend ausgeschildert werden.

Die Einrichtung dieser Einbahnstraße steht nach Angaben der Verwaltung in Zusammenhang mit den Bauarbeiten in der Lothringerstraße zwischen Wilhelm- und Harscampstraße. Hier erneuert die Stawag/Regionetz noch bis September den Kanal. Dort ist das Radfahren zurzeit wegen der Baustelle und des engen Gehwegs verboten.

Eine Umleitung für Radfahrer ist über Alfons-, Augusta- und Gottfriedstraße in beiden Fahrtrichtungen ausgeschildert worden. Die neue Einbahnstraße in der Augustastraße wird deshalb für Radlerinnen und Radler in beiden Richtungen freigegeben. Die Stadtverwaltung will mit der kurzen Einbahnstraße in der Augustastraße die Sicherheit von Radlerinnen und Radler erhöhen, heißt es aus dem Presseamt.

Wer mit dem Auto unterwegs ist und aus Richtung Friedrichstraße kommt, kann die Wilhelmstraße nur noch über Alfons- und Lothringerstraße erreichen. Eine entsprechende Umleitung wird ausgeschildert, erklärt die Stadt.

(red)