Aachen: Aufführung „Traumflieger“: Theater gespielt und zugleich Gutes getan

Aachen : Aufführung „Traumflieger“: Theater gespielt und zugleich Gutes getan

„Den Kindern war wichtig: jeder soll ein Zuhause und genügend zu essen haben. Großzügigkeit bewirkt am meisten, wenn sie keinen bestimmten Zweck verfolgt“, erklärt Wilma Gier, Regisseurin vom Theater Brand. Mit der Produktion „Traumflieger“, einem Musikstück zum Thema Menschenrechte, gegen Terror und Hass, Vertreibung und Flucht, hat das Theater jetzt Geld für Menschen in Not in Brand gesammelt.

Im April hatte „Traumflieger“ mit der Musik von Viola Krämer und vor allem mit den 15 jungen Schauspielern im Alter von neun bis 13 Jahren begeistert. „Bei den sechs Aufführungen gab es kein festgelegtes Eintrittsgeld. Dafür haben die Besucher großzügig gespendet“, freut sich Gier.

Den Erlös von 857 Euro hat das Theater auf 1000 Euro aufgerundet und jetzt an Pastor Ralf Freyaldenhoven von der Pfarrgemeinde St. Donatus Aachen-Brand überreicht. „Die Idee stand im Hintergrund, ein klein wenig Glück zu schenken, Zuversicht für Menschen, denen es nicht so gut geht. Und das hier vor Ort, vor unserer Haustür“, erklärt Gier.

Pastor Ralf Freyaldenhoven unterstützt mit dem Spendengeld Familien, die nicht das nötige Geld haben, um das Schulessen zu bezahlen. „Wir helfen denen, die es schwer haben. Auch wenn ein Kind eine Therapie braucht, die keine Krankenkasse übernimmt, helfen wir, fördern Flüchtlingsfamilien bei der Integration oder geben zum Beispiel einen Zuschuss zu den Ferienspielen“, erzählt Freyaldenhoven über seinen Hilfsfonds.

Als Dankeschön für die tolle Sammelaktion lädt die Pfarrgemeinde die ganze Gruppe zu einem italienischen Eis-Abend ein. Und das 60-minütige Stück „Traumflieger“ gibt hier noch reichlich Gesprächsstoff, denn es ist mit seiner fantasievollen Geschichte erschreckend aktuell.

In der Familienproduktion, die für Kinder ab fünf Jahre geeignet ist, geht es um zwei fremd aussehende Papierflieger, deren Herkunft niemand genau kennt. Sie wohnen in ihrem Baum. Vor vielen Jahren haben sie Zuflucht bei den Traumfliegern gefunden. Eines Tages aber ändert sich das Leben der Blauflügler grundlegend, als in einer fernen Gegend die „Hell Gliders“ ihr Unwesen treiben und Angst und Terror verbreiten.

Mehr von Aachener Nachrichten