Aachen: Auf der Karte von Dr. Mojo stehen viele Musik-Leckereien

Aachen : Auf der Karte von Dr. Mojo stehen viele Musik-Leckereien

À la carte — bei einer Einladung zum Essen weiß vermutlich fast jeder, was das bedeutet. Aber „Musik à la carte“ klingt dann eher weniger geläufig. Dabei ist das Programm, das Dr. Mojo am kommenden Mittwoch, 27. September, im Franz anbietet, im Prinzip nichts anderes.

Das Publikum darf sich aus der Musik-Karte des Musikers die Leckerbissen aussuchen, die es gerne hören möchte.

Und über mangelnde Vielfalt kann man sich kaum beschweren. Auf der Karte stehen Oldies, Blues, Folksongs und Balladen, Songs von Bob Dylan und Ed Sheeran, Mungo Jerry und George Ezra, Huddie Ledbetter und Passenger, traditionell irische Stücke wie „The wild rover“ und „Whiskey in the jar“, Klassiker wie „The River“ von Bruce Springsteen und „What’s up“ von den 4 non blondes. Da kann sicher jeder fündig werden und wahrscheinlich wird dem einen oder anderen die Wahl ähnlich schwer fallen wie im Restaurant.

Die Songs, die sich die Zuhörer herausgepickt haben, singt Dr. Mojo dann und spielt dazu auf seiner Gitarre, Mundharmonika beziehungsweise auf Percussions, die er mit den Füßen bedient, was zu einem recht vollen Sound führt, obwohl Dr. Mojo ziemlich alleine auf der Bühne ist. Zu manch einem Titel erzählt der Musiker noch eine kleine Geschichte oder er unterhält sich mit den Zuhörern, so dass eine sehr angenehme, entspannte Atmosphäre entsteht.

Gern gesehener Gast

Dr. Mojo, der eigentlich Klaus Stachuletz heißt, ist auf internationalen Festivals ein gern gesehener Gast und gilt mittlerweile als einer der beliebtesten Blues- und Acoustic-Acts in und aus Nordrhein-Westfalen. Doch der Künstler, der bereits seit den 1970ern Musik macht, mag nicht nur die großen Bühnen. Manchmal mag er es auch ganz klein und intim bei Auftritten in Kirche, im Krankenhaus, im Biergarten oder bei einem privaten Wohnzimmerkonzert. Hauptsache, die Zuhörer fühlen sich wohl.

Vom Wohlfühlfaktor bei seinen Konzerten können sich die Aachener selbst am Mittwoch überzeugen. Das Konzert im Franz, Franzstraße 74, beginnt um 20 Uhr, Eintritt ist um etwa 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.