1. Lokales
  2. Aachen

Aachen: ASEAG: Belegschaft setzte ein Zeichen

Aachen : ASEAG: Belegschaft setzte ein Zeichen

Die Belegschaft hat ein eindeutiges Zeichen gesetzt, der Hauskrach im Aseag-Betriebsrat dürfte damit der Vergangenheit angehören. Bei den Wahlen ging die von dem alten und zurückgetretenen Vorsitzenden angeführte Liste „Aktiv einmischen” als eindeutiger Sieger hervor. Sie errang zehn von 13 Mandaten.

crhmSam ar,w ewi ,ttehicebr annAfg orbmvNee ükgrtne,truezce iewl engiie englKelo mi uGremmi hnitc imt riesne isiwsteeebAr adeienernsvnt wenra udn re cihs nov dre aecwrGeshtfk edV.ir ueucrdnhneiz euütnrtztts e.ftlüh cshAlnindeeß eatth die megtase vbmuteteerhrrrAeintegn erhi iDmsnoeis lre,rkät so adss oiiezevtgr haeNulnew esgtnetaz Zdwnu.uer der artten ma tnDagsei esshc eeifr eisntL .na Dei Nmmrue 3 „tAvki ne”mniheisc itm lsCau ammSchr na edr teSpiz ritehle itm 303 die itm tdbsAan mietnse Smtmeni udn nneeettds fknigüt ezhn rae,tMatärgsnd antuerrd irev nuee .iBerärettseb Die itLes 1 genrar eziw ,zeiSt dei stLei 4 nei atMn.da ruecEfhirl: ied hbntgileigaeulW its mu awte htca untkPe fau atsf 27 nrzetPo aeegenrisde.nsgAt rea,Lgn hnca mde ütrctkiRt miersochsasmkir Vzonir:ersetd „eltindhtLcze tsi se ein ogErlf rfü die zaegn fgeacltsBe.”h asD gbrneiEs eürfh in red tenäwgrgieg rhsneigiwec nttiSauoi mti wäepzannSgr udn auctrsiieePrrsiüvgethgnn uz rehm neeiGsostshlehc rde enir.meAerthb sÜrgei:bn sDa oeveeregbgn arpzSeli frü ,4002 2,81 Mneioliln rEo,u rwdi ahnc Angnaeb esd astornVsd anPs-teeHr lpeAp tasf vsgliltdoän hce:terir i„Wr banhe jetzt chon vire Jrahe itZe bsi 28”00. isB ihand enkön es rga ikene uußägreenVr rduch dei eneAlnrsgieti daStt und resKi egben.