1. Lokales
  2. Aachen

Eilendorf: Arminia Eilendorf organisiert elternfreundliches Fußballturnier

Eilendorf : Arminia Eilendorf organisiert elternfreundliches Fußballturnier

Die berufstätigen Eltern von schulpflichtigen Kindern können ein Lied davon singen: Wenn in der Schule ein beweglicher Ferientag als Brückentag etwa zwischen einem Feiertag und dem Wochenende ansteht, gibt es sehr schnell ein Problem mit der Betreuung der Sprösslinge, denn nicht immer hat der Arbeitgeber ein Einsehen und nicht immer stehen Oma, Opa oder andere Personen zur Verfügung.

Eine pfiffige Idee zur Lösung des Problems haben jetzt Ringo Helbig und Paco Porras von der Fußball-Jugendabteilung der Eilendorfer Arminia vorgestellt. Am Freitag, 11. Mai, das ist der Brückentag nach Christi Himmelfahrt, findet im Mark-Reinhardt-Stadion der DJK Arminia Eilendorf in der Brander Straße zum ersten Mal ein Brückentags-Schulturnier für Jungen und Mädchen der drei Eilendorfer Grundschulen statt.

Bei diesem Fußballturnier werden die Kinder von morgens bis nachmittags betreut und sollen bei Sport und Spiel viel Spaß haben. Den Tagesablauf stellen sich Ringo Helbig und Paco Porras, die bei der Organisation von Barbara Porras unterstützt werden, so vor, dass ab 8.30 Uhr nach einem gemeinsamen Frühstück der erste Teil des Turniers stattfindet, ehe es eine verdiente Pause mit einem Mittagessen für alle gibt. Der zweite Teil des Turniers dauert dann bis gegen 15 Uhr und wird mit einer großen Siegerehrung abgeschlossen. Die Mittagsverpflegung und die Getränke werden von der Arminia gestellt, die sich natürlich auch um die Betreuung kümmert.

Spieler betreuen die Kinder

Es versteht sich von selbst, dass ein solches Unternehmen nicht ohne personelle und finanzielle Unterstützung über die Bühne gehen kann. Da ist es ganz sicher ein sehr schönes Zeichen, dass sich von den 22 Jugendlichen, die in der C-Jugend der Arminia Fußball spielen, rund Dreiviertel bereit erklärt haben, während des Turniers jeweils eine Mannschaft der Grundschulkinder zu betreuen.

Weitere finanzielle und organisatorische Unterstützung gibt es aus Eilendorf von der VR-Bank, vom CoCo Kopiercenter und vom Restaurant „Herr Tutto“, und es steht zu erwarten, dass weitere Sponsoren hinzustoßen werden.

Ganz eng sieht man den Betreuungsbedarf bei der Arminia nicht. So ist das Angebot auch für Eltern gedacht, die den Brückentag nutzen wollen, um beispielsweise intensiv shoppen zu gehen, während der Nachwuchs absolut keine Lust auf eine ausgedehnte Einkaufstour hat.

Nach dem Kenntnisstand der beiden Initiatoren, die mit ihrer Aktion natürlich auch für ihren Verein werben wollen, ist das Brückentagsturnier ein bislang absolut einmaliges Projekt. Damit das nicht so bleibt, wird Ringo Helbig, der als Jugendvorstandsmitglied der Arminia zur Zeit eine Ausbildung zum DFB-Vereinsmanager im Jugendbereich beim Fußballverband Mittelrhein in Hennef absolviert, das Brückentags-Schulturnier dort bei seiner Abschlussprüfung präsentieren.

Anmeldungen zu der Aktion der Arminia können bis zum 9. April unter juentari@live.de oder unter Telefon 0177/9302774 vorgenommen werden.