Aachen: Arbeitslosigkeit auf 11,5 Prozent gestiegen

Aachen: Arbeitslosigkeit auf 11,5 Prozent gestiegen

Die Arbeitslosigkeit in Aachen ist im Monat März wie erwartet weiter angestiegen.

Mit einem Anstieg um 787 Personen bewegt sich die Steigerung knapp unter dem Vormonatsniveau.

Der konstante Anstieg belegt, dass die konjunkturelle Lage den Arbeitsmarkt zunehmend stärker belastet.

„Die allgemeine wirtschaftliche Entwicklung hat auch den Agenturbezirk Aachen erreicht”, erklärt Matthias Katschte, Chef der Agentur für Arbeit Aachen.

Konkret ist die Arbeitslosenquote von 11,2 auf 11,5 Prozent gestiegen. Damit ist die Prozentzahl fast identisch mit der des Vorjahres (11,6).

Mehr von Aachener Nachrichten