Aachen: Anne-Frank-Gymnasium versorgt 800 Kinder mit Lernmaterial

Aachen : Anne-Frank-Gymnasium versorgt 800 Kinder mit Lernmaterial

Das Anne-Frank-Gymnasium, 2016 vom Kinderhilfswerk Unicef Deutschland mit dem Siegel „Schule aktiv für Unicef“ ausgezeichnet, hat in diesem Jahr das Engagement für Kinder in Not weiter vertieft.

Dafür gab es jetzt ein dickes Dankeschön — für das siebenköpfige Lehrertheater, das mit drei Aufführungen Spenden eingenommen hatte, und für das Buchprojekt „Zwischen den Welten“, das drei Lesungen für den guten Zweck veranstaltet hatte. Im kreativen Schreibkurs, geleitet von Ruth Rebière, schrieben Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund in persönlichen Geschichten ihre Erfahrungen mit Flucht sowie alter und neuer Heimat auf.

Die Spenden aus beiden Projekten fließen in das Unicef-Bildungsprogramm „Schule in der Kiste — das mobile Klassenzimmer“. Eine Kiste stellt jeweils Schulmaterial für 80 Grundschüler bereit und kann an jedem beliebigen Lernort zum Einsatz kommen. Mit der Spende können elf Schulkisten angeschafft werden. Damit können rund 800 Grundschulkinder mit Lernmaterialien versorgt werden.

Das sind mehr Schüler als das gesamte Anne-Frank-Gymnasium hat. Schulleiter Wolfgang Gurzan bedankte sich für den Einsatz aller Beteiligten. Gewürdigt wurde das Engagement der Schule durch Christiane Raumanns, Sprecherin der Unicef-Arbeitsgruppe Aachen.

Mehr von Aachener Nachrichten