Aachen: Angela Workman begeistert bei ihrem Auftritt in Aachen

Aachen: Angela Workman begeistert bei ihrem Auftritt in Aachen

Bei der Konzert-Premiere im Das Da Theater hat Angela Workman aus New York das Publikum mit ihrer Stimme begeistern können. Das Weihnachts-Jazz-Konzert unter dem Titel „A Night Before Christmas“ überzeugte mit einfallsreichen Arrangements bekannter amerikanischer Weihnachts-Klassiker wie „Winter Wonderland“, „Santa Baby“ oder „A Child Is Born“.

Ihr Können bewies Workman, die unter anderem mit der Jazz-Legende Ray Charles auf Welt-Tournee war, durch ihren facettenreichen Gesang immer wieder aufs Neue. Perfekt agierte sie als Teil einer herausragenden Band, die genau wie das Publikum Spaß an lauschiger Jazzmusik hatte.

Durch das intensive Spiel von Andreas Brouwers (Piano), Johannes Flamm (Saxophon und Klarinette), Steffen Thormählen (Schlagzeug) und Manni Hilgers (Bass) fühlte man sich sofort in einen der legendären Jazzclubs des „Big Apple“ versetzt.

„Wir haben eine Probe gehabt, um uns einzuspielen. Die Arrangements haben sofort traumwandlerisch funktioniert”, zeigte sich Workman nach dem ersten Konzert in Aachen begeistert. Immer wieder wurden die Solo-Passagen der Blasinstrumente mit Zwischenapplaus bedacht. Durch den Abend führte Michael Hammers, der als Moderator für unterhaltsame Informationen rund ums Thema sorgte.

Eine neue Sicht auf bekannte Lieder, das war das Versprechen im Vorfeld. Dies gelang dem Ensemble rund um den musikalischen Leiter Andreas Brouwers sehr gut, und die Zuhörer im Das Da Theater waren hingerissen. Angela Workman harmonierte perfekt mit den Musikern, denen man ihre Spielfreude sichtlich anmerken konnte.

Weitere Konzertabende finden am 16., 17., 18. und 19. Dezember um 20 Uhr im Theater an der Liebigstraße statt. Karten unter 0241/ 161688.

(red)
Mehr von Aachener Nachrichten