Aachen: An der Grundschule Passstraße sind die Kinder schon pratschjeck

Aachen: An der Grundschule Passstraße sind die Kinder schon pratschjeck

Auch dieses Jahr machen sich Miez und Anton wieder auf die Suche nach dem Märchenprinzen. Passend zum Karlsjahr lautet der Titel: „Zu Besuch bei Kaiser Karl“. Der Kaiser ist an Traurigkeit erkrankt und Miez und Anton geben sich alle Mühe, ihn davon zu heilen.

Am Ende ist es die Freude der Kinder, die ihm wieder ein Lächeln auf die Lippen zaubert.

Inszeniert wird das Prinzenspiel zum achten Mal in Folge von Schülern der Europaschule KGS Passstraße. Für die Schule ist es eine Große aber schöne Herausforderung. „Wir sind sehr stolz, dazu bei zutragen, den Prinz in Amt und Würden zu bringen“, sagt Maria Keller, Schulleiterin der Katholischen Grundschule (KGS).

Das Prinzenspiel wird traditionell bei der Proklamation des Aachener Märchenprinzen aufgeführt. Es besteht aus einem schauspielerischen Teil, den die KGS erarbeitet und vielen Tanzbeiträgen der Kindergruppen verschiedener Aachener Karnevalsvereine.

Seit gut einem halben Jahr arbeiten zwei vierte Klassen an dem Stück. Ob Schauspieler, Statist oder Bühnenbauer, jeder wird mit einbezogen. „Jeder macht was er kann und will,“ sagt Frank Prömpeler, Leiter des Kinderkarnevalszuges, „Ich finde es auch immer wieder schön, wie viele Eltern mithelfen.“

Corinna Mallmann, Sonderpädagogin an der KGS, leitet das Projekt zum dritten Mal und hat gemeinsam mit den Kindern auch die Rollen verteilt. „Jeder konnte sich für eine Rolle bewerben und dann haben wir kleine Vorsprechen veranstaltet. Am Ende haben wir gemeinsam entschieden“, erzählt sie, „so war am Ende jeder zufrieden“. Jannis, der den Anton dieses Jahr verkörpert, erzählt: „Ich habe genau die Rolle, die ich wollte. Da habe ich mich schon die ganze Schulzeit drauf gefreut.“

Den Kindern soll das Brauchtum Karneval näher gebracht werden, aber vor allem geht es darum gemeinsam etwas zu schaffen und Spaß zu haben. „Das schöne ist, das Karneval Religionen verbindet“, meint Prömpeler. An der KGS Passstraße tut es das auf jeden Fall. 204 Kinder mit 14 verschiedenen Nationalitäten gehen dort zur Schule. Und alle sind schon pratschjeck.

Zum ersten Mal aufgeführt wird das Stück am Sonntag, 19. Januar, ab 15.00 Uhr, bei der Proklamation des Märchenprinzen im Europasaal des Euro­gress. An diesem Tag wird aus dem Schüler Paul Wilhelmi Märchenprinz Paul II. Veranstaltet wird das Ganze vom Ausschuss Aachener Kinderkarneval (Akika), einer Abteilung des Fstausschusses Aachener Karneval

(AAK)
Mehr von Aachener Nachrichten