Aachen: Am Mittwoch öffnen die Moscheen ihre Türen

Aachen: Am Mittwoch öffnen die Moscheen ihre Türen

Zum 16. Mal öffnen die Aachener Moscheen ihre Türen. Und wie immer findet der „Tag der offenen Moschee” am 3. Oktober, dem Tag der deutschen Einheit, statt.

Am Mittwoch, 3. Oktober, sind die Öcher zwischen 10 und 18 Uhr in vier islamische Gotteshäuser eingeladen, um Fragen zum Islam zu stellen und den gemeinsamen Dialog zu gestalten, „damit sich die Menschen ein eigenes Bild machen und den Islam authentisch kennenlernen können”, sagt Ahmed Mansour vom Islamischen Zentrum in der Bilal-Moschee, Professor-Pirlet-Straße 20.

Dorthin und in die türkisch-islamische Yunus-Emre-Moschee, Stolberger Straße 209, in die Bosnische Gemeinde, Eisenbahnweg 28, und die Eyüp-Sultan-Moschee in der Otto­straße 37 sind interessierte Bürger eingeladen.

Das Motto des diesjährigen Tages der offenen Moschee lautet: „Islamische Kunst und Kultur”.Die Kunst, Kultur und Wissenschaften, die in Moscheen entwickelt wurden und noch heute Einfluss auf das Leben aller Menschen haben, werden vorgestellt.

Neben Kunstausstellungen erwarten die Besucher stündliche Moscheeführungen, Diskussionsrunden, Informationsstände, Kaffee und Kuchen und viele Gesprächspartner.

In einer früheren Version dieses Artikels hatte es geheißen, die Moscheen hätten am Dienstag geöffnet. Wir haben den Fehler korrigiert und bitten um Entschuldigung.

Mehr von Aachener Nachrichten