Aachen: Am 11.11.11 sind die Trauzimmer bereits ausgebucht

Aachen: Am 11.11.11 sind die Trauzimmer bereits ausgebucht

20 Paare sind es, die sich in Aachen am „Schnapszahl-Datum” 11.11.11 das Ja-Wort geben wollen. Wie Lothar Linden, der Leiter des Standesamtes Aachen, mit Blick auf den zeitgleichen Karnevalsauftakt berichtet, ist allerdings keiner der stadtbekannten Öcher Jecken dabei.

Dennoch bedeutet das, dass für Freitag, 11. November, alle Termine, die das Aachener Standesamt anbieten konnte, vergeben sind. Für Kurzentschlossene heißt das „Ausgebucht!, teilt das städtische Presseamt mit.

Demnach finden acht Trauungen im Standesamt Krämerstraße statt, acht im Weißen Saal des Aachener Rathauses, zwei weitere Trauungen sind für die Welsche Mühle in Haaren vorgesehen und in Eilendorf werden sich zwei Paare im Bezirksamt das Ja-Wort geben.

Natürlich sei das Interesse der Heiratswilligen an Terminen mit „Schnapszahlen”, also mit sich wiederholenden, gleichen Zahlen, größer als sonst. Aber von einem „Run” auf solche Termine will das Presseamt für Aachen nicht sprechen. Dafür habe es solche Termine in der Vergangenheit dann doch zu häufig gegeben. Ein Ende der „Schnapszahl-Daten” ist allerdings abzusehen. Denn nach dem 12.12.12 ist - da es bekanntlich nur zwölf Monate im Kalender gibt - ist für 89 Jahre Schluss. Die übernächste Zahlendoppelung gibt es demnach erst am 1. Januar des Jahres 2101, also am 01.01.01.

Die 20 Hochzeiten am 11.11. dieses Jahres stellten für den Monat November dann aber doch einen besonderen Fall dar, teilt das Presseamt weiter mit, denn üblicherweise sei der November mit seinen kalten Wintertagen kein typischer Heiratsmonat. Finden sonst im Durchschnitt 60 bis 70 Trauungen im gesamten Monat November statt und sind es jetzt gleich 20 an nur einem Tag - eben am 11.11.11.

„Etwas Besonderes”

„Die Menschen wollen etwas Besonderes und außerdem lässt sich das Datum natürlich auch gut merken.”, erklärt der Leiter des Standesamtes, Lothar Linden.

Normalerweise finden in den Monaten Mai bis Oktober die meisten Hochzeiten statt. Insgesamt gibt es 1200 bis 1300 Trauungen im Jahr. In den vergangenen Jahren waren auch „Schnapstage” wie der 10.10.2010 oder der 9.9.2009 sehr beliebt. Es wurden sogar Reservierungen ein Jahr im Voraus eingereicht, um sich einen bestimmten Hochzeitstermin zu sichern. „Wir haben jetzt schon Nachfragen für den 12.12.2012, der auf einen Mittwoch fällt. Eigentlich ist der Mittwoch einer der weniger gefragten Termine für eine Trauung!”, so Linden.

Mehr von Aachener Nachrichten