Aachen: Alte Frau unter Lastzug? Unfall sorgt für Aufsehen

Aachen: Alte Frau unter Lastzug? Unfall sorgt für Aufsehen

Ein vermeintlich schwerer Unfall hat am Mittwoch auf der Von-Coels-Straße im Aachener Stadtteil Eilendorf für Aufsehen gesorgt: Es sah alles danach aus, als sei eine alte Frau von einem Lastzug überfahren worden.

Wie die Polizei Aachen am Nachmittag mitteilte, hatten kurz nach 12 Uhr Zeugen beobachtet, wie die 83-Jährige die Straße in Höhe der Sparkasse überquerte. Auf der anderen Seite auf dem Bürgersteig angekommen, strauchelte sie und fiel rückwärts gegen den Anhänger eines vorbeifahrenden Sattelzuges. Der Lastwagen fuhr weiter.

Zunächst hatten andere Passanten den Eindruck, die Frau sei von dem Anhänger überrollt worden. Das war jedoch nach späteren Erkenntnissen und Angaben des Notarztes nicht der Fall. „Nach einer ersten Einschätzung war die 83-Jährige aus wohl medizinischen Gründen, ob Schwächeanfall, Schwindel oder sonst irgendetwas, ins Straucheln geraten und gestürzt“, sagte Polizeisprecher Paul Kemen.

Nach Angaben der Passanten muss der Lkw-Fahrer nicht zwingend bemerkt haben, dass die 83-Jährige gegen den Anhänger des Fahrzeugs geraten war. Sie wurde zur Beobachtung ins Krankenhaus gebracht, hatte aber offenbar keine schweren Verletzungen erlitten. Zum Vorfall konnte sie noch keine Angaben machen. Die Polizei versuchte noch, den Fahrer zu ermitteln, doch ohne Erfolg.

(red/pol)