Aachen: Alemannia: Mit dem Bus zum FSV Frankfurt

Aachen: Alemannia: Mit dem Bus zum FSV Frankfurt

Für das erste „Abstiegsendspiel” der Alemannia am Freitag beim FSV Frankfurt sind in Aachen 400 Karten verkauft worden. Doch die Alemannia rechnet mit bis zu 800 Fans, die die Schwarz-Gelben im Stadion am Bornheimer Hang unterstützen werden.

Eintrittskarten sind an den Tageskassen in Frankfurt noch vorhanden. Das Spiel wird um 18 Uhr angepfiffen.

Da die Alemannia in ihrer derzeitigen sportlichen Situation jede Unterstützung gebrauchen kann, stellt der Klub bis zu elf Busse zur Verfügung, die die Fans in die hessische Metropole bringen.

Im subventionierten Fahrpreis von sechs Euro ist eine Tivoli-Karte enthalten, die ebenfalls mit sechs Euro aufgeladen ist. Diese können die Fans beim nächsten Heimspiel dann für Getränke oder eine Stadionwurst einsetzen. Davon haben bislang 300 Fans Gebrauch gemacht. Im Alemannia-Shop am Tivoli werden die restlichen Karten noch verkauft, so lange der Vorrat reicht.

Die Busse fahren am Freitag um 12.45 respektive 13.30 Uhr los. Treffpunkt ist auf dem Gästebusparkplatz am Tivoli zwischen Parkhaus und Reitstadion. Die Alemannia weist darauf hin, dass bei der Abfahrtzeit um 13.30 Uhr die Gefahr einer verspäteten Ankunft in Frankfurt besteht.