Aachen: Alemannia lädt die Erstsemester auf den Tivoli ein

Aachen: Alemannia lädt die Erstsemester auf den Tivoli ein

Alemannia Aachen auf Rang 1: Wovon die Truppe von Trainer René van Eck sportlich (noch) etwas entfernt ist, ist in der Zuschauerrangliste längst Realität.

Denn mit 88.035 Zuschauern, die die sechs Heimspiele der Alemannia in der laufenden Saison bislang besucht haben, führen die Schwarz-Gelben die Zuschauertabelle der dritten Liga an. Und zwar mit Abstand: Denn der zweitplatzierte VfL Osnabrück hat zu seinen sechs Heimspielen „nur” 66.300 Fans begrüßen können. Das bedeutet, dass knapp 14.800 Zuschauer im Schnitt zu den Heimspielen der Alemannia gepilgert sind - und das trotz Platz 14 in der sportlichen Tabelle. Der Tabellenzweite VfL Osnabrück hingegen kommt nur auf rund 11.000 Fans pro Spiel.

Zum Drittligaspiel gegen Darmstadt 98 (Anpfiff am Samstag um 14 Uhr) erwartet die Alemannia übrigens erneut mehr als 10.000 Zuschauer auf dem Tivoli. Karten gibt es noch an den Stadionkassen.

Damit es künftig noch mehr werden, lädt der Aachener Fußball-Drittligist zum Spiel gegen den SV Wehen Wiesbaden am Samstag, 27. Oktober, 14 Uhr, die Aachener Erstsemester auf den Tivoli ein. Interessierte Studienanfänger können sich das kostenlose Ticket noch bis zum 26. Oktober gegen Vorlage der aktuellen Studienbescheinigung in den Fanshops im Tivoli und an der Ponstraße besorgen.

Da die Karten ausschließlich personalisiert ausgegeben werden, können Name und Anschrift bereits vorab per E-Mail an kundenservice@alemannia-aachen.de gesendet werden. Das würde den zeitlichen Aufwand erheblich verringern, teilt der Klub mit.