Aachen: Ärger in der Nacht: Erst Ruhestörung, dann Beamtenbeleidigung

Aachen: Ärger in der Nacht: Erst Ruhestörung, dann Beamtenbeleidigung

Am frühen Montagmorgen hat ein 44-Jähriger in einer Wohnung randaliert und danach Polizisten angegriffen.

Der Stolberger hatte gegen 4.50 Uhr in einer Wohnung in der Karl-Marx-Allee randaliert und wollte beim Eintreffen der hinzu gerufenen Polizisten die Tür nicht öffnen. Die Tür musste schließlich vom Schlüsseldienst geöffnet werden.

Der stark alkoholisierte Mann attackierte die Beamten so heftig, dass sie ihm unter Anwendung von körperlicher Gewalt Handschellen anlegen mussten.

Dabei wurde er leicht verletzt und zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Dort wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Gegen den 44-Jährigen läuft jetzt eine Anzeige wegen Widerstandes.

Mehr von Aachener Nachrichten