Aachener Weihnachtsmarkt eröffnet

Budenzauber eröffnet : Es weihnachtet wieder rund um Dom und Rathaus

Es ist fast schon so, als wäre er nie weg gewesen, so vertraut ist der Aachener Weihnachtsmarkt. Mit dieser Meinung steht Oberbürgermeister Marcel Philipp, der den Budenzauber am Freitag offiziell eröffnet hat, nicht allein.

Dass der Weihnachtsmarkt in Aachen eine ganz besondere Atmosphäre hat, wurde nicht nur in den Gesprächen der Veranstalter und Initiatoren mit Redakteur Robert Esser auf der Katschhofbühne deutlich.

Hunderte Aachener und Gäste strömten schon am Freitag in die City, um die Weihnachtszeit mit einem Becher Glühwein und ein paar ersten Mitbringseln von einer der mehr als 150 Buden einzuläuten. Mit ihnen freuen sich (von links) Robert Esser, Klaas Wolters (Vorsitzender Märkte und Aktionskreises City MAC), Kathrin Halcour (Medienhaus Aachen), Elisabeth Paul (stellvertretende Städteregionsrätin), Manfred Piana (Geschäftsführer Märkte und Aktionskreises City MAC), OB Marcel Philipp, Norbert Plum (Bürgermeister und SPD-Ratsherr) und Dietmar Schmitz (Medienhaus Aachen) auf schöne Wochen in der Altstadt; sogar ein nagelneuer Toyota von Automobile Moll ist zu gewinnen.

Der Budenzauber rund um Dom und Rathaus sowie am Holzgraben und Kugelbrunnen ist bis zum 23. Dezember täglich zwischen 11 und 21 Uhr geöffnet. Nur am morgigen Totensonntag öffnen die Stände von 18 bis 21 Uhr, am Samstag, 15. Dezember, gibt es ein Late-Night-Shopping bis 22 Uhr. 

www.aachenweihnachtsmarkt.de

Mehr von Aachener Nachrichten