Aachener Tafel sammelt guterhaltene Schultaschen

Einschulungsaktion : Aachener Tafel bittet um gut erhaltene Schultaschen

Wer hat eine gut erhaltene Schultasche abzugeben? Die Aachener Tafel organisiert auch in diesem Jahr ihre Einschulungsaktion. Kinder aus Familien mit geringem Einkommen sollen durch die Spendenaktion zu einer schönen Schultasche kommen, damit sie gut ausgerüstet ihre Schulzeit starten können.

„Diese Aktion liegt uns besonders am Herzen, weil Bildung die einzige Chance ist, die Situation von Menschen nachhaltig zu verbessern“, sagt Jutta Schlockermann, die Vorsitzende der Aachener Tafel. Diesmal findet die Aktion bereits vor den Sommerferien statt. Der frühe Start habe zwei Gründe, erläutert Schlockermann. Zum einen beginnt in den Ferien die Sanierung der Sanitärräume der Tafel an der Clermontstraße. Zum anderen möchte das Tafelteam seinen Kunden die Schultaschen gerne früher anbieten.

Alle Spender werden gebeten, gut erhaltene Schultaschen am Samstag, 6. Juli, von 10 bis 14 Uhr oder in der letzten Schulwoche von Montag bis Mittwoch, 8. bis 10. Juli, von 8 bis 15 Uhr bei der Aachener Tafel, Clermontstraße 10, abzugeben. Wer diese Termine nicht schafft, kann gebrauchte Schultaschen auch ab sofort im Geschäft Weyers-Kaatzer, Kleinmarschierstraße 8-16, zu den Ladenöffnungszeiten abgeben. Dort ist eine Abgabe auch während und nach den Sommerferien möglich.

„Auch in diesem Jahr ist es uns ein Anliegen, bedürftige Familien mit einer Schultasche zu unterstützen und wenn möglich Kindern, die aus den unterschiedlichen Gründen ohne Tasche in die Schule kommen, schnell und unbürokratisch zu helfen“, sagt Jutta Schlockermann. Die Situation der Familien, die staatliche Zuschüsse zum Lebensunterhalt benötigen, hat sich aus ihrer Sicht in den vergangenen Jahren zwar verbessert, weil die Familien zu Beginn des Schuljahrs in der Regel einen Betrag von 70 Euro für jedes schulpflichtige Kind erhalten, um das benötigte Material zu finanzieren. „Unsere Erfahrung zeigt aber, dass dieses Budget sehr schnell mit der Grundausstattung für Bücher, Hefte, Schreib- und Malgeräte ausgeschöpft ist“, so Schlockermann. Deshalb möchte der Verein zur Ergänzung gebrauchte Schultaschen anbieten. Immer wieder werden auch Taschen ausgetauscht, die im Schuljahr zuvor Schaden genommen haben. „Probleme wie defekte Reißverschlüsse oder gerissene Riemen können wir durch einen Austausch schnell beheben“, erläutert die Tafel-Vorsitzende.

Wer die Einschulungsaktion der Tafel mit einer Spende unterstützen möchte, kann dies auf das Konto bei der Aachener Bank (BIC: GENODED1AAC IBAN: DE 91390601800623508013), Stichwort Einschulung“ tun. Ausgegeben werden die gespendeten Schultaschen am Donnerstag und Freitag, 11. und 12. Juli. jeweils zwischen 13 und 16 Uhr. Eine gültige Kundenkarte muss vorgelegt werden.

www.aachener-tafel.de