1. Lokales
  2. Aachen

Aachener Hilfsprojekte auch von Krise betroffen

Kunstvolle Ostereier für guten Zweck : Aachener Hilfsprojekte auch von der Krise betroffen

Die Corona-Krise hat auch massive Auswirkungen auf die caritativen Aktivitäten des Lions-Clubs Urbs Regalis, die zahlreiche soziale und kulturelle Projekte in der Region unterstützen. Eine Ostereier-Aktion soll nun helfen.

Der Club hatte im letzten Jahr erstmalig mit viel Erfolg eine Aachener-Osterei-Tombola veranstaltet und mit dem Erlös unter anderem auch den Verein „Nele und Hanns Bittmann – Hilfsfond für Kinder in Not in der Region Aachen“ großzügig unterstützen können. Dieser Verein hilft Kindern in Notlagen unbürokratisch und schnell und fördert deren kulturelle und gesellschaftliche Teilhabe. Für die diesjährigen Zweitauflage ließ der Lions Club Urbs Regalis 4000 kunstvoll verzierte Metall-Eier produzieren. Die Aachener-Ostereier tragen jedes Jahr wechselnd das Motiv eines anderen Aachener Brunnens und taugen somit auch zum Sammlerstück. Dieses Jahr ziert der Hühnerdieb das Aachener-Osterei.

Jedes Osterei ist gefüllt mit einem Los, das Chancen auf wertvolle und attraktive Preise verspricht und kostet 5 Euro. Der Wert eines potentiellen Gewinnes beträgt mindestens 15 Euro. Bei über 100 Sponsoren haben die Lions rund 700 Preise im Wert von über 14.000 Euro akquirieren können. Darunter sind Gutscheine für Bücher, Restaurantbesuche, zum Einkauf in zahlrei[Link auf Beitrag 76706905]chen Geschäften oder für ein Probefahrt-Wochenende mit einem Elektroauto und vieles mehr. Das macht das Aachener-Osterei zu einem attraktiven Ostergeschenk für die Lieben zuhause.

Die Unterstützung seitens der Geschäfte und der Wirtschaft in Aachen sei auch in diesem Jahr „ganz hervorragend“ betont der Lions-Club. Alle seien ganz begeistert gewesen, zum Gelingen des sozialen Projektes beitragen zu können. Die Lions haben sich über zahlreiche große und kleine Geschäfte gefreut, die ihre Unterstützung im Dienste der guten Sache zugesagt haben. Die Eier sollten in zahlreichen Aachener Geschäften verkauft werden. Leider sind aber viele dieser Geschäfte durch die Coronavirus-Krise geschlossen, so dass der Verkauf stagniert und der diesjährige Erfolg der Charity-Aktion gefährdet ist. Das Tragische daran ist, dass die Institutionen, denen der Erlös zu Gute kommt, auf diese Einnahmequellen angewiesen sind, weil sie sich durch Spenden finanzieren. Sie könnten so in finanzielle Schwierigkeiten geraten.

Angedacht ist deswegen, die Aktion zu verlängern. Corona macht flexibel und vielleicht kann sich ja der ein andere dazu entscheiden, ein Aachener-Osterei auch noch nach Ostern zu kaufen, um dem guten Zweck zu dienen. Die Mitglieder des Lions Clubs Urbs Regalis hoffen jedoch inständig darauf, trotz der Corona-Krise noch vor Ostern viele Eier verkaufen zu können.