Aachen: Aachener Frauen sind im Marathon die Besten

Aachen : Aachener Frauen sind im Marathon die Besten

Als ausdauernd und schnell haben sich die 16 laufbegeisterten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sparkasse Aachen erwiesen, die an den Deutschen Sparkassen-Meisterschaften teilgenommen haben. Und besonders ausdauernd und schnell waren darunter Rebekka Braun, Maria Theißen und Isabel Böcker, die sich den Sieg in der Marathon-Mannschaftswertung sicherten.

Der bundesweite Wettbewerb, der zum 41. Mal stattfand, wurde ausgerichtet von der Sparkasse Vogtland in Plauen in der Nähe der bayerisch-sächsischen Grenze. Die rund 2000 Teilnehmer mussten bei Marathon und Halbmarathon sowie auf der Zehn-Kilometer-Strecke bis zu 300 Höhenmeter bewältigen.

Umso bemerkenswerter, dass insbesondere die Frauen der Sparkasse Aachen beim Marathon hervorragende Platzierungen erreichten: Rebekka Braun belegte in der Gesamtwertung der Frauen den dritten Platz, Maria Theißen den siebten Platz, und Isabel Böcker wurde Zehnte. Gemeinsam reichte das in der Mannschaftswertung für den Gesamtsieg.

Bei den Männern schaffte Frank Campo in der Marathon-Gesamtwertung ebenfalls einen beachtlichen zehnten Platz. Alle vier Marathon-Läufer belegten in ihren jeweiligen Altersklassen einen Podestplatz. In der Halbmarathonwertung holte Gilberte Weber den dritten Platz ihrer Altersklasse.

Auch der Vorstand am Start

Mit Vorstandsmitglied Dr. Christian Burmester war bei der Meisterschaft auch der Vorstand der Sparkasse Aachen vertreten. Er erreichte bei seiner vierten Teilnahme bei den Deutschen Sparkassenmeisterschaften in der Zehn-Kilometer-Wertung in seiner Altersklasse den Platz 25.

Mehr von Aachener Nachrichten