Aachen: Aachen zahlt halbe Million Euro an den AVV

Aachen: Aachen zahlt halbe Million Euro an den AVV

Wegen des City-XL-Tickets muss Aachen ab 2010 pro Jahr eine halbe Million Euro Ausgleichszahlungen an den AVV leisten. Mit diesem Ticket können die Nutzer für nur einen Euro quer durch die Innenstadt fahren.

Die finanziellen Auswirkungen dieser politischen Entscheidung einer einzelnen Kommune müsse Aachen auch alleine tragen, begründete Heiko Sedlaczek, Geschäftsstellenleiter des AVV-Zweckverbands die Entscheidung der Verbandsversammlung. Da das Ticket seit Oktober gilt, muss Aachen in diesem Jahr für die „Fahrgelderlösminderung” bereits 125.000 Euro an den AVV überweisen.

Mehr von Aachener Nachrichten