Aachen: Veterinäramt vermittelt Labradore

Veterinäramt der Städteregion : Vier Labrador-Welpen suchen ein Zuhause

Das Veterinäramt der Städteregion Aachen vermittelt Labradore. Auch vier Welpen sind in gute Hände abzugeben.

Das Veterinäramt der Städteregion Aachen vermittelt Labrador-Retriever-Hunde aus einem übernommenen Bestand. Bei den Welpen handelt es sich nach Angaben der Pressestelle um jeweils zwei braune und zwei silberne Rüden, die acht beziehungsweise neun Wochen alt sind. Außerdem zu vergaben sind drei erwachsene Hündinnen in Alter zwischen zwei und fünf Jahren. Es handelt sich hierbei um blonde und schwarze Tiere.

Interessenten sollten sich vor Kontaktaufnahme mit dem Wesen der beliebten Hunde beschäftigen und ganz sicher sein, dass ein „Labbi“ genau der richtige Freund für die kommenden Jahre ist. Alle Tiere werden nach Angaben der Städteregion nur an geeignete Personen und gegen eine angemessene Schutzgebühr abgegeben. Für ängstliche Tiere werden erfahrene Hundehalter gesucht. Die Hunde werden vor der Abgabe gechippt, geimpft, entwurmt und medizinisch gecheckt.

Ansprechpartner ist das Amt für Verbraucherschutz, Tierschutz und Veterinärwesen. Interessenten werden für eine erste Kontaktaufnahme gebeten, den auf der Homepage des Veterinäramtes eingestellten Fragebogen für Interessenten auszufüllen und dem Amt per Mail oder auf dem Postweg zuzusenden: Amt für Verbraucherschutz, Tierschutz und Veterinärwesen, Carlo-Schmid-Straße 4, 52146 Würselen, oder per E-Mail an bernd.gruben@staedteregion-aachen.de. Die Behörde nimmt dann zeitnah mit den Interessenten Kontakt auf.

Den Fragebogen findet man auf www.staedteregion-aachen.de (Suchbegriff: Interessentenfragebogen).

Mehr von Aachener Nachrichten