Aachen: Streit am Bushof hat zwei Schwerverletzte zur Folge

Schwere Körperverletzung: Zwei Männer mit Messer schwer verletzt

Ein Streit, bei dem auch ein Messer zum Einsatz kam, hat am Samstagabend am Aachener Bushof die Polizei auf den Plan gerufen. Zwei Männer wurden dabei schwer verletzt.

Wie die Leitstelle am Sonntag mitteilte, seien die zwei Männer gegen 20.15 Uhr in der Peterstraße von einem Mann mit einem Messer schwer verletzt worden. Dabei erlitt ein 18-jähriges Opfer Schnittwunden am Oberschenken sowie ein 21-Jähriger Stichverletzungen am Hals und Oberarm.

Sie wurden nach Angaben der Polizei ins Krankenhaus gebracht, wurden aber nicht lebensgefährlich verletzt. Eine Operation war bei beiden Opfern jedoch unausweichlich.

Der mutmaßliche Täter konnte noch nicht gefasst werden.

Bis auf die zwei Verletzten flüchteten die sechs bis acht Tatbeteiligten in verschiedene Richtungen.

Die Polizei war mit zahlreichen Kräften vor Ort, wo Spuren gesichert und eine Spielothek durchsucht wurde. Die Aufnahmen der Videobeobachtung am Bushof wurden noch am Samstagabend ausgewertet. Sie ergaben Hinweise auf die Beteiligten. Die Hintergründe der Tat liegen aber noch im Dunkeln.

Hinweise bitte an die Kripo in Aachen unter 0241 - 9577 31101 oder 0241 - 9577 34210 (außerhalb der Bürostunden).

(red/pol)
Mehr von Aachener Nachrichten