Aachen: Spielplatzsanierung lässt auf sich warten

Spielplatz Stettiner Straße : Veraltete Spielgeräte, marode Bänke

Bereits im Mai 2017 haben CDU und SPD die Neugestaltung des Spielplatzes Stettiner Straße in Driescher Hof beantragt. Nun kritisieren sie, dass noch immer nicht viel passiert.

So richtig einladend ist die Spiel- und Grünanlage Stettiner Straße, mitten im Wohngebiet Driescher Hof, schon lange nicht mehr. Alles etwas veraltet auf dem Spiel- und Bolzplatz, das stellt auch die Verwaltung fest. Manche Spielgeräte und Bänke waren so marode, dass sie sogar abgebaut wurden. Wucherndes Gehölz am Rand macht eher Angst, als dass es die Anlage verschönert. Da muss dringend etwas passieren, stellten CDU und SPD fest und beantragten die Neugestaltung des Spielplatzes. Das war im Mai 2017.

Einigermaßen empört stellte Patrick Deloie (SPD) nun im Kinder- und Jugendausschuss fest, dass es mit der Aufwertung der Anlage immer noch nicht so recht vorangehe. Die Verwaltung überlegt nämlich, den Spielplatz im Rahmen eines „Integrierten Handlungskonzepts“ zu erneuern und dafür auch Städtebaufördermittel einzuwerben. Im Frühjahr 2019 soll zunächst ein externes Büro beauftragt werden, das dann „Beteiligungsprozesse“ einleiten soll.

„Hier ist Entwicklung verschlafen worden“, monierte Patrick Deloie. „Die Akteure im Viertel haben dringend darum gebeten, die Sache in Schwung zu bringen. Die 35.000 Euro dafür standen letztes Jahr schon im Haushalt. Und jetzt soll erst einmal ein externes Büro beauftragt werden!“ Fehlende Planungskapazitäten könnten nicht immer als Begründung dafür herhalten, dass es nicht vorangehe, findet Deloie.

Das Umweltamt habe nach einer Begehung mit Mitgliedern der Stadtteilkonferenz, Anwohnern sowie Vertretern aus Politik und Verwaltung im vergangenen Jahr schon Sofortmaßnahmen in Aussicht gestellt, rief der Jugendpolitiker in Erinnerung. „Ein Teil ist erneuert worden, seitdem nichts mehr. Der Frust ist groß. Da werden wir doch unglaubwürdig.“ Dass es auch anders geht, zeige der schöne neue Spielplatz im Neubaugebiet Grauenhofer Weg.

„Gerade in problematischen Vierteln wie dem Driescher Hof müssen wir uns extrem kümmern“, forderte auch Hilde Scheidt (Grüne). „Die Leute dort fühlen sich abgehängt.“ Und nicht nur der Spielplatz Stettiner Straße weise große Mängel auf. Das bestätigt auch die Verwaltung, die Spielplätze im Umfeld Driescher Hof beurteilt hat. Ergebnis: Auch die Spielplätze Danziger Straße, Herder Straße, Hermann-Sudermann-Straße und Königsberger Straße weisen zum Teil große Mängel auf.

Anfang des Jahres 2019 will sich der Kinder- und Jugendausschuss erneut mit dem leidigen Spielplatzthema befassen. Ein Vertreter des Fachbereichs Umwelt soll den Politikern dann Rede und Antwort stehen.

(mg)
Mehr von Aachener Nachrichten