Aachen: Pokalhelden von 2004 geben Autogramme bei der Alemannia

Alemannia Aachen : Fünf Pokalhelden von 2004 am Tivoli

Fünf der Alemannia-Pokalhelden von 2004 waren am Freitagabend am Tivoli. Sie gaben eine gut besuchte Autogrammstunde im Klömpchensklub und wurden anschließend vor dem Spiel gegen Köln II im Stadion interviewt.

Es war genau 15 Jahre und vier Tage her, dass die Alemannia am 4. Februar 2004 mit dem sensationellen 2:1-Sieg über Bayern München den Grundstein legte für den späteren Einzug ins DFB-Pokalfinale, der zur Teilnahme am Uefa-Cup berechtigte und damit die Mittel in die Vereinskasse spülte, um 2006 in die Bundesliga aufzusteigen. Lang ist es her. Doch natürlich sind die Helden von damals am Tivoli unvergessen. Deshalb hatte die Alemannia die Spieler von damals zum ersten Regionalligaspiel des Jahres am vergangenen Freitag gegen den 1.FC Köln II (0:0) eingeladen. Fünf von ihnen sind gekommen: Alexander Klitzpera, Stephan Straub, Stefan Blank, Marcus Hesse und Kai Michalke. Sie schrieben vor dem Anpfiff im Klömpchensklub fleißig Autogramme und wurden anschließend im Stadion von Alemannia-Präsident Martin Fröhlich und Geschäftsführer Martin vom Hofe begrüßt sowie von Stadionsprecher Robert Moonen interviewt.

(hr)