Aachen: Lions Club Aachen Carolina gibt Adventskalender heraus

Benefiz : Große Hilfe für soziale Projekte in der Region

Seit 20 Jahren gibt der Lions Club Aachen Carolina seinen Adventskalender heraus – rund 110.000 Exemplare sind in dieser Zeit verkauft worden. 220 Sozialprojekte wurden damit unterstützt. 6.300 Exemplare des aktuellen Kalenders wurden jetzt an die Verkaufsstellen in Aachen ausgeliefert.

1999 waren es bei der Erstausgabe 50 Gewinne im Wert von rund 3.500 Euro, 20 Jahre später verbergen sich hinter den Türchen des Adventskalenders 509 Einzelgewinne im Gesamtwert von genau 13.401 Euro. Allein diese Zahlen sind Beleg für den Erfolg, den der Adventskalender des Lions Clubs Aachen Carolina in der Zeit seiner Marktpräsenz verzeichnen konnte. An die 110.000 Kalender sind in den 20 Jahren des Bestehens verkauft worden, das entspricht einem Fördervolumen von mehr als einer halben Million Euro; rund 220 Sozialprojekte konnten gefördert werden.

Es war im Jahr 1999, als der Lions Club Aachen Carolina die Idee des Leo Clubs Krefeld übernahm und in Aachen einen Adventskalender herausgab, um Förderkapital zu generieren. Gestaltung und Verkauf dieser Adventskalender haben sich im Laufe der Zeit zu einem großen Projekt zum umfangreichsten in der jetzt 23-jährigen Geschichte des Lions Clubs Aachen Carolina entwickelt. Nahezu alle Clubmitgliede sind in das Projekt eingebunden. Die 6.300 Exemplare der aktuellen Ausgabe werden über zehn Verkaufsstellen in Aachen verkauft, Kosten pro Exemplar: fünf Euro

Das Prinzip ist denkbar einfach: Die Kalenderkäufer können mittels der Kalendernummern – bis zu drei in einem Türchen – gewinnen, und zwar nützliche sowie teils wertvolle Dinge für den Alltag. Möglich machen das zahlreiche Sponsoren aus Handel und Dienstleistung in der Aachener Region – in diesem Jahr 72 Unternehmen, viele von ihnen als langjährige Unterstützer der Projektidee. In der Zeit des Bestehens sind mittlerweile an die 1.100 Sponsorenvereinbarungen geschlossen worden. Vorteil für die unterstützenden Unternehmen: werbliche Präsentation, gepaart mit einem positiven Sozialprestige – sie stehen mit ihrem Firmennamen für eine gute Sache.

Denn der Lions Club Aachen Carolina hat die Idee des Adventskalenders auch auf die junge Generation übertragen. Zum nunmehr dritten Mal erscheint der Kinderkalender „Carl & Carolina“, eine speziell für Kinder gestaltete Version mit „kindgerechten“ Gewinnen. Das Prinzip ist mit dem traditionellen Kalender identisch, die Auflage von 1.200 Exemplaren wird über 15 Verkaufsstellen angeboten. Der Start verlief seit 2017 sehr vielversprechend.

Weitere Informationen gibt es unter www.aachen-lions.de

(red)
Mehr von Aachener Nachrichten