Aachen: Lange Erzählnacht im Dom

„Voices, der Dom erzählt“ : Magisch-mystische Klänge im Oktogon

Magisch-mystische Klänge werden am Sonntag, 28. Juli, um 20 Uhr den Aachener Dom erfüllen. 15 internationale Erzähler werden im Oktogon Geschichten und Mythen aus Zeiten Karls des Großen erzählen und so den Dom auf besondere Weise beleben.

Für die Aachener Erzählerin und Mitorganisatorin dieser magischen Nacht, Regina Sommer, ist es eine besondere Freude, im Dom zu erzählen. Und der Musiker Heribert Leuchter will mit seinem Saxophon einen ganz besonderen Beitrag liefern: Denn auch seine Musik erzähle Geschichten, zeigt er sich überzeugt.

Vor Beginn der Veranstaltung unter dem Titel „Voices, der Dom erzählt" laden ehemalige Kinderdomführer zu Kurzführungen ein. „Die Dombaulegende wird dabei sicher eine Rolle spielen“, sagt Eva Laschet, eine der Ehemaligen. Die kurzen Führungen sollen den Besuchern einen kurzen historischen Einblick gewähren, bevor sie dann den Geschichten der Erzähler lauschen.

Regina Sommer hat sehr genau überlegt, welche Erzähler diese Nacht am besten bestreiten können. Ihre Geschichten werden zum Teil von Orgel, Saxophon, Gitarre und Saz begleitet: Die Zuhörer erwartet dabei ein internationaler Abend auf Deutsch und Englisch. „Aber auch wer kein Englisch versteht, wird seine Freude an diesem Abend haben“, ist Regina Sommer überzeugt. „Denn Musik und manchmal auch szenische Darstellungen bieten in jedem Fall etwas für die Augen“, erzählt sie.

Beim emeritierten Dompropst Manfred von Holtum traf sie seinerzeit mit ihren Plänen auf offene Ohren. Und die Sparkasse habe den Abend sehr gern gesponsert, ergänzt Erich Timmermanns von der Sparkasse Aachen. Den Menschen den Dom auf ganz andere Weise nahezubringen, scheint eine Idee zu sein, die allgemein sehr gut ankommt.

Für Regina Sommer ist dabei vor allem auch die „Ost-West-Verbindung“ wichtig. „Da blitzt Isaak, der Reisende, hinter der Gestalt Salomons auf. Alkuin, sein keltischer Ratgeber, begleitet die irischen und schottischen Künstler“, erzählt sie voller Vorfreude. Dass der Abend unter der Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten Armin Laschet steht, gefällt ihr ebenfalls sehr gut. Denn Laschet habe die Erzählfestivals von Anfang an unterstützt, und sich dabei auch schon mal von den Erzählern und ihren Geschichten länger fesseln lassen, als eigentlich geplant.

Mehr von Aachener Nachrichten