Aachen/Stolberg: Aachen ist eine klassische Konsulatsstadt

Aachen/Stolberg: Aachen ist eine klassische Konsulatsstadt

Ähnlich wie Botschafter pflegen und entwickeln hauptamtliche Konsuln und ehrenamtliche Honorarkonsuln die Beziehungen zwischen zwei Ländern, auf wirtschaftlicher Ebene ebenso wie auf kultureller oder wissenschaftlicher Ebene.

Zudem helfen sie Menschen aus dem jeweiligen „Entsendestaat” im „Empfangsstaat” etwa bei Passangelegenheiten. So ist ein belgischer Konsul oder Honorarkonsul in Deutschland für belgische Staatsangehörige Ansprechpartner.

Sieben Ländervertretungen

Während manch ein Staat aus finanziellen Gründen die Schließung von Berufskonsulaten plant, sind die Honorarkonsulate in Deutschland von diesem Trend nicht betroffen. Das betonte jetzt Götz-Werner Reimann, Leiter des Referats konsularische Angelegenheiten im Auswärtigen Amt Berlin. 467 Honorarkonsulate gibt es bundesweit, sieben davon sind in der Städteregion ansässig. Frankreich, Luxemburg, Belgien, die Niederlande, die Türkei und Brasilien unterhalten je eine Vertretung in der Stadt Aachen, Ecuador hat eine Vertretung in Stolberg.

Dem Gerücht, das Auswärtige Amt und die Landesregierungen strebten eine Ansiedlung von Konsulaten lediglich in den Landeshauptstädten an, widerspricht Reimann. Im Gegenteil: Gerade in Grenzregionen wie der Aachener hätten sich die Niederlassungen seit Generationen bewährt.

Aachen kann für sich in Anspruch nehmen, geradezu eine klassische Konsulatstadt zu sein. So waren schon vor 80 Jahren Länder wie Rumänien, Japan, Schweden, Argentinien, die Niederlande, Peru, Finnland und Luxemburg in der Kaiserstadt vertreten. Nach dem Zweiten Weltkrieg, als Aachen noch in Trümmern lag, eröffnete Luxemburg bereits am 10. August 1946 sein Konsulat in der Rolandstraße.

Erster Nachkriegskonsul war Dr. Jean-Louis Schrader, Generaldirektor der Vereinigten Glaswerke und Sprecher des Karlspreisdirekoriums. Zuletzt wurde der Wissenschaftler Dr. Wolf Steinsieck zum französischen Honorarkonsul in Aachen ernannt.

Mehr von Aachener Nachrichten