Aachen: Elisengarten erhält Rollrasen und neue Hecken

Beliebter Park : Frisches Grün für den Elisengarten

Eine Portion saftiges Grün für den Elisengarten: Mitarbeiter des Aachener Stadtbetriebs haben etliche Quadratmeter frischen Rollrasen im Park verlegt und 48 Meter Hecke gepflanzt.

Die Maßnahmen sind Teil der Anstrengungen, den Elisengarten attraktiver zu machen, wie Elisa Bresser vom städtischen Presseamt auf Anfrage mitteilt.

Für die Hecke wurde Pflaumenblättriger Weißdorn ausgewählt, wie er an anderer Stelle im Park bereits wächst. Solche Hecken werden schön dicht, haben hübsche Blüten – und mächtige Dornen. Die Weißdornhecke soll auch als grüne Barriere dienen und dafür sorgen, dass weniger Fußgänger quer über den Rasen laufen. Stattdessen sollen sie die dafür angelegten Wege benutzen.

Derzeit ist die neue Rasenfläche noch mit Flatterband abgesperrt. „Der Rollrasen muss anwachsen und braucht ein paar Wochen Ruhe“, erläutert Bresser. Danach werde man beobachten, wie die neuen Begrenzungen ankommen und ob nicht doch wieder neue Trampelpfade quer durch den Park entstehen.

Die ganz große Umgestaltung des stark frequentierten Elisengartens steht für 2020 auf dem Programm. Dann soll es unter anderem eine ganz neue Wegebefestigung, einen umgestalteten Hauptweg, ein neues Pflanzkonzept und neue Bänke geben. Dafür muss der Park dann mehrere Monate lang gesperrt werden.

(mg)
Mehr von Aachener Nachrichten