Aachen: D-Hof lud zum gemeinsamen Essen ein

„Der D-Hof tafelt“ in Driescher Hof : Zusammen essen und ins Gespräch kommen

Gemeinsam das schöne Wetter genießen, das geht in Aachen nicht immer. Am Sonntag lud die Jugendeinrichtung D-Hof vom Driescher Hof bereits zum zweiten Mal dazu ein, draußen gemeinsam zu essen, zu trinken und beisammen zu sein. Während letztes Jahr im September die Veranstaltung „Der D-Hof tafelt“ wegen des schlechten Wetters kurzerhand nach drinnen verlegt werden musste, erwartete die Besucher dieses Mal strahlender Sonnenschein.

Bereits seit 1981 gibt es die Jugendeinrichtung D-Hof, die sich mit ihrem Bildungs-, Freizeit- und Hilfsangebot an 6- bis 27-Jährige richtet. „Wenn man unsere Tätigkeiten in einem Satz zusammenfassen will, dann lautet dieser: Lebensbegleitung für junge Menschen“, erklärte Sandra Jansen, Leiterin des D-Hofs für Kinder und Jugendliche. An drei Standorten – der Offene Tür D-Hof, der Offenen Ganztagsschule Am Rödgerbach und der Offenen Ganztagsschule Driescher Hof – begleiten Sandra Jansen und ihre Mitarbeiter am Tag rund 300 Kinder. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf Gesundheitsförderung und Umweltschutz. Die Angebote umfassen gesunde Ernährung, Bewegung und naturnaher Arbeit in den eigenen Gärten. Täglich kochen die Kinder gemeinsam mit den Mitarbeitern frisch. Und wenn gerade wieder Kartoffeln im Garten des D-Hof wachsen, kommen diese gemeinsam mit Gartenkräutern auf den Teller.

„Die Veranstaltung „Der D-Hof tafelt“ war für uns der nächste konsequenter Schritt. Wir wollen unser Konzept weiter in den Stadtteil Driescher Hof tragen, um das Zusammenleben zu stärken, denn Essen verbindet“, sagte Jansen. Auch der Schwerpunkt Umweltschutz kam beim großen Picknick nicht zu kurz. Getränke und Kuchen verteilten die Mitarbeiter vom D-Hof in Brotdosen, wiederverwendbaren Trinkflaschen und Kaffeebechern, die auch nach der Veranstaltung weiter genutzt werden können. Und selbst die Kräuter und Blumen, die als Tischdeko dienten, sind wiederverwendbar. Die Kinder und Jugendliche pflanzen diese im Anschluss im Garten des D-Hofs ein.

Mehr von Aachener Nachrichten