Aachen: 7. Etage: Kinderbett in Flammen

Aachen: 7. Etage: Kinderbett in Flammen

Feueralarm im 7. Stock: Mit allerlei Gerät und zudem einem Hubrettungsfahrzeug rückte am Mittwoch die Feuerwehr zum Driescher Hof aus. Dort war in der obersten Etage eines Mehrfamilienhauses ein Brand ausgebrochen.

Beim Eintreffen der Berufsfeuerwehr an der Königsberger Straße brannte ein Bett im Kinderzimmer der Wohnung im 7. Obergeschoss. Ein Trupp bekämpfte unter Atemschutz die Flammen, zugleich wurden die Wohnungen auf weitere Personen durchsucht. Doch gottlob hielt sich niemand mehr hier auf.

Vorsorglich war ein Notarzteinsatzfahrzeug und ein Rettungswagen zum Driescher Hof entsandt worden. Die Retter kümmerten sich um ein Kind, das möglicherweise Rauchgas eingeatmet hatte. Ansonsten wurde niemand verletzt, auch musste das Mehrfamilienhaus nicht geräumt werden. Die von dem Feuer betroffene Wohnung ist allerdings nach Angaben der Feuerwehr nicht mehr bewohnbar. Die Mieter mussten anderweitig untergebracht werden.

Den entstandenen Schaden beziffert die Feuerwehr auf rund 15.000 Euro. Die Brandursache ist noch unklar, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.