Aachen: 68-Jähriger von Feuerwehrwagen angefahren

Aachen: 68-Jähriger von Feuerwehrwagen angefahren

Zu einem tragischen Verkehrsunfall kam es am Montagnachmittag auf der Vaalser Straße. Wie die Polizei mitteilte, kam gegen 15.38 Uhr ein Feuerwehrfahrzeug zurück von einem Einsatz am Uniklinikum und fuhr stadteinwärts, um zur Wache Stolberger Straße zurückzukehren.

Kurz vor der Einmündung der Welkenrather Straße übersah anscheinend ein Fußgänger das auf der Busspur herannahende Fahrzeug, der Mann wurde von dem Wagen erfasst. Der Feuerwehr-Rüstwagen fuhr ohne Signale. Der 68-jährige wurde schwer verletzt, zunächst hieß es, er schwebe in Lebensgefahr.

Nach dem letzten Stand ist er jedoch wieder außer Lebensgefahr. Die Besatzung des Fahrzeugs stand unter Schock und musste nach dem Einsatz psychologisch betreut werden, wie Erwin Lausberg von der Einsatznachsorge berichtete: „Die Männer sind sehr betroffen“, sagte er.

(wos)