1. Lokales
  2. Aachen

Aachen: 400.000 Euro mehr im Jahr

Kostenpflichtiger Inhalt: Aachen : 400.000 Euro mehr im Jahr

Aseag - der gute Einstieg, aber nur noch vorne. Seit dem 1. Juli müssen die Öcher ihre Fahrkarte zücken, vorne beim Fahrer einsteigen und sie vorzeigen. Oder sich eine kaufen. Im „Nachrichten”-Interview, das Georg Dünnwald mit Aseag-Vorstand Hans-Peter Appel führte, erläutert der Chef der Roten Flotte den Sinn dieser Maßnahmen und nimmt auch Stellung zu Problemen, die Fahrgäste mit der Aseag haben.

gFe:ar aHt csih dnne ied neue gReeunlg wAple?p:hbeträ ieguEntid a.J irW snid eüirbgn esine rde tetznle etrsueVknerhhnrn,mee asd dne oeitsernigVne ünigtfrehe t.ha ,Und tseichwlne mrhe arghtsäFe bahne hisc neein Ecalzfihsnrheein aegutkf, lsa sda ibs umz .03 nJui dre llFa .war eFagr: idnS die nden breshi rcsahzw efgn?ehar Appe:l Dsa usms nthic s.nie gnWee edr ttgise egnindtsee iSpiesrptre lbeegürt sich so hnre,acm ucha aml bnee itm dem sBu ni edi ityC zu ahefrn. sDa pastr fesiTtfrob dnu enKtso üfrs rne.kPa rAeb eeursn hBerrfuas ebtstnäei,g dssa e,engii dei rsebih eirmm tneihn enegni,site neoh ihsc enie haatFrekr uz ekfan,u nun ervno biem rrehaF azlhb.ene Dsa sti codh hcsno .was enstsdineM 000040. ruEo äcjhhlri enrwde wir so rmhe .nmneniehe