Aachen: 23-Jähriger muss nach Raub ins Krankenhaus

Aachen: 23-Jähriger muss nach Raub ins Krankenhaus

Ein 23-jähriger Mann aus Kamen ist am Donnerstagnachmittag in der Düppelstraße von einem Unbekannten überfallen, ausgeraubt und nicht unerheblich verletzt worden.

Er musste mit Gesichtsverletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Nach seinen Angaben war er mit Bekannten nach Aachen gekommen, um jemanden zu besuchen. Als er zum Rauchen auf die Straße ging, sei er brutal überfallen und getreten worden. Dabei habe man ihm einen höheren Geldbetrag abgenommen, den er Stunden zuvor in Kamen abgehoben hatte.

Als Zeugen auf den Vorfall aufmerksam wurden, flüchtete der Räuber. Hinweise auf den Täter hat die Polizei nicht.

Mehr von Aachener Nachrichten