1. Lokales
  2. Aachen

Aachen: 18 Flüchtlinge in einem Fernreisebus gestellt

Kostenpflichtiger Inhalt: Aachen : 18 Flüchtlinge in einem Fernreisebus gestellt

Die Bundespolizei in Lichtenbusch stellte am Wochenende 18 Flüchtlinge in einem Fernreisebus. Die 15- bis 37-jährigen Flüchtlinge stammten vor allem aus Westafrika.

areurtDn dfebanen ihsc iaenell ahct änenMr sau med g.eealnS eIrh sReei enabng ni rMddia nud eftühr sie ürbe ekrci,hanrF enegiBl sib sie im hnmaeR red rnnhfnazedguG in huehAnebcsic-hntaLc vno eapdibozBinnueseetml ltnelikrroot ewn.urd

elelAin 15 vno nihen sellentt ienne saayrtglAn und enrwud na eine migAfneauciehruhtnn droe asd Juegamdnt .eeligeterttwie Ein rr1äiehJ-g6 rcidsehtel nseei cenuierehbealt utlFch von nraeinueatM büre kMarook udn tim enmei omirisoetertn houalctbSoch ewrtei canh pnS.aein