Aachen: 15-jähriger Handydieb mit Messer schwer verletzt

Aachen: 15-jähriger Handydieb mit Messer schwer verletzt

Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurde ein 15-jähriger Handyräuber am Samstag von seinem 14-jährigen Raubopfer mit einem Messer schwer verletzt.

Die Tat fand gegen 17.45 Uhr im Eingangsbereich eines Supermarktes an der Jülicher Straße statt. Der 15-Jährige war bereits wegen zahlreicher Gewaltdelikte in Erscheinung getreten.

Er nahm dem 14-Jährigen sein Handy ab. Im weiteren Verlauf verletzte der 14-Jährige den Handyräuber mit einem Messer im Rückenbereich. Hierdurch erlitt der 15-Jährige schwere Verletzungen. Zurzeit dauert die Klärung des genauen Tatgeschehens noch an.

Laut Zeugenaussagen soll der 15-Jährige in Begleitung von mehreren jungen Männern und der 14-Jährige in Begleitung von zwei Freunden gewesen sein. Die Ermittlungen sowie die Zeugenvernehmungen finden zurzeit statt.

Zeugen, die das Tatgeschehen beobachten haben, werden gebeten sich mit der Kripo unter 0241/9577-31401 (oder außerhalb der Geschäftszeiten unter 0241/9577-34210) in Verbindung zu setzen.

Mehr von Aachener Nachrichten