Kontrolltag in Aachen: 130 Autofahrer mit Handy am Steuer erwischt

Kontrolltag in Aachen : 130 Autofahrer mit Handy am Steuer erwischt

Am landesweiten Kontrolltag gegen Ablenkung im Straßenverkehr hat auch die Polizei Aachen am Mittwoch verstärkt Verkehrskontrollen durchgeführt. Die Bilanz: 130 Autofahrer, zehn Lkw-Fahrer und drei Rad- bzw. Pedelecfahrer waren mit dem Handy am Steuer unterwegs.

Ziel des Einsatzes war es, den Verkehrsteilnehmern bewusst zu machen, wie gefährlich das Nutzen von Smartphones während der Fahrt sein kann. Dafür waren insgesamt 105 Beamte mehrere Direktionen im Einsatz, die insgesamt 432 Autos, 32 Lkws und 13 Fahrrad-/Pedelec-Fahrer kontrollieren.

In insgesamt 143 Fällen mussten die Beamten Ordnungswidrigkeitsverfahren einleiten, weil die Fahrer während der Fahrt ihr Smartphone bedient hatten.

Darüber hinaus wurden weitere 152 verkehrsrechtliche Verstöße mit Verwarnungen, Bußgeldern und Anzeigen bestraft.

Ein mit Haftbefehl gesuchter Verkehrsteilnehmer wurde festgenommen und zur Wache gebracht.

(red/pol)
Mehr von Aachener Nachrichten