Aachen: 1200 Sportler laufen durch die Aachener Nacht

Aachen: 1200 Sportler laufen durch die Aachener Nacht

Schon knapp 15 Minuten nach dem ersten Startschuss beim Nachtlauf von Sportscheck und BMW stand der erste Gewinner fest: Der zehnjährige Martin aus Königsdorf.

Die anderthalb Kilometer lange Strecke vom Rathaus über Büchel, Elisenbrunnen und Münsterplatz zurück zum Markt hatte er als Schnellster beendet. „Ich bin glücklich, das ist jetzt mein zweiter Sieg in einem Lauf“, sagt er kurz nachdem er die Ziellinie des Kinderlaufes überquert hatte.

Auf dem Marktplatz vor dem Rathaus herrschte am Freitagabend großer Tumult. Denn mit dem Kinderlauf war der Nachtlauf freilich nicht beendet. Zudem hatten viele Zuschauer den Weg an die Strecke gefunden, wo sie nicht nur Sport und laute Musik sondern auch viele Infozelte der Sponsoren erwarteten.

Um 20.15 ging es weiter mit dem Fünf-Kilometer-Lauf und um 21.30 starteten die Nachtläufer auf einer Strecke von zehn Kilometern. Bei den Damen siegte beim kurzen Lauf Eva Offermann und beim späteren Nachtlauf Nina Kramer. In der Kategorie Herren war Robert Frielingshaus über fünf Kilometer siegreich und beim Zehn-Kilometer-Lauf belegte Eddy van der Putte den ersten Platz.

„Im großen und ganzen haben wir dieses Jahr circa 1200 Teilnehmer“, sagt Organisator Holger Wessel. Insgesamt gibt es jedes Jahr 19 Läufe in größeren Städten in Deutschland. „Das Schöne an diesem Lauf ist, dass eine Vielfalt an Teilnehmern mitläuft“, fügt er hinzu. So seien alle Altersklassen und Breitensportgrade sowie Leistungsklassen vertreten.

(lee)