1. Lokales
  2. Aachen

100 Teilnehmer bei "Fridays-for-Future"-Demo in Aachen

Kostenpflichtiger Inhalt: Vom Elisenbrunnen zum Hansemannplatz : „Klimagerechtigkeit geht nicht ohne Gendergerechtigkeit“

„Der Klimawandel wird das Leben unerträglich machen, und dagegen müssen wir etwas tun“, sagte Clemens Sebastian Preisler, als „Fridays for Future“ am Freitag ausnahmsweise mal nachmittags auf die Straße ging. Mit Blick auf den Weltfrauentag am Sonntag nahmen die Aktivisten dabei ganz besonders die Frauen in den Blick.

nDne die eUhhiiegctln eichzwsn näMnner und aFnuer zkeiruaettn canh ngiMneu nvo ereisrPl eid lskiiarK.me Er hmecat hcsi ternu eadnerm tksar für neei oFerqeuautn in scänrftAsiuhte udn sintuneiot,ntI ied evetarkamnlile undtengehncsiE f.etfnre „imcggiktKhealrteei tgeh ntcih eonh teereireicgnetkG“,dhg gates re ma seuerlinEn.bnn

Ewta 100 atnrmDesnteno eamncth shci heri ßciillhechs auf den eWg zmu lanHt,spnznaeam um pstreä reüb aKepastlriz und mNarourlh ibs zmu nHabpahfhtuo zu ndeawn.r heundZicshcrw wrefan sei csih in enheerdensivc oAnntiek bei tnnennaesog ieD„ “sni zu nBde,o mu nde ehtlniözclp Tdo chudr eaoKasmrhkpnailtt zu iysnros.eibeml

asDs mi gbolneal eüSnd vro ealml ucha naeurF ugfhiä nov ned gsuAinewkunr dre kKrmisalei oenrbffet ns,id etachm die nedgnehea edntiutnS elgoivS )1(8 ovbra hldietuc. runeFa iesne rtdo rüf ied Segor mu endKir udn tlAe nhitvecolrratw udn nnntköe trpedesnehcn mi tloaflN gra cntih cheslnl ggneu .nelhefi erßdumAe esein sei oft die tznte,le ied rvo pKsntroetaah tagnwre w.ndüre ird„eNe tim dem aaratcPi“,htr eoftdrre edi neeeadghn iStndentu ,hlchicseliß vebro chis dei tosnmreanDent uaf dne geW hntmac.e

lAel aemgemnsi oenlwlt tmi lBikc auf end ntleegfWrtaau fadrua eafmsumrka hec,mna asd„s reedag d,ei ndnee se onchs ehute ma elsteehchscnt h,tge ma niemtse omv ileaaKlwnmd dnu snieen glnFoe ofnrbtfee n“s.di