Heinsberg: Lösung bis Ende des Jahres erhofft

Heinsberg: Lösung bis Ende des Jahres erhofft

Die Zukunft der Gagfah-Häuser an der Erlenbacher und Obernburger Straße, aus denen im Januar 41 Mietparteien ausziehen mussten, da aufgrund baulicher Mängel ihre Sicherheit gefährdet gewesen sei, bleibt ungewiss.

„Wir können leider immer noch keine verbindliche Aussage zur weiteren Verwendung der Objekte machen.” Obwohl jetzt auch die Wasserzähler aus den Gebäuden entfernt wurden, was die Vermutung nahelegt, dass eine Sanierung nicht geplant ist, möchte Gagfah-Pressesprecherin Bettina Benner etwaigen Spekulationen entgegenwirken.

„Es ist richtig, dass wir die Häuser durch einen Sicherheitsdienst und unsere Hausmeister sichern, da immer wieder eingebrochen wird und sogar Kupferleitungen aus den Wänden gebrochen und entwendet werden.

Aus diesen und aus Sicherheitsgründen haben wir die Wasserzähler abgemeldet und ausgebaut, damit bei anstehendem Frost die Rohre nicht platzen.” Noch immer, so sagt Benner, werde eine Lösung bis zum Ende des Jahres angestrebt.

Mehr von Aachener Nachrichten