Langerwehe: „Löstige Döppesbäckere”: Kira Schmitz studiert schon ihre Reden

Langerwehe: „Löstige Döppesbäckere”: Kira Schmitz studiert schon ihre Reden

„Im Karneval gibt´s keinen Ärger, keinen Streit, hier herrschen Humor und Fröhlichkeit”: Unter dieses Motto hat die erste Kinderprinzessin der KG „Löstige Döppesbäckere” aus Langerwehe ihre Amtszeit gestellt.

Die junge Tollität heißt Kira Schmitz und ist zehn Jahre alt. Im Vereinsheim gab der Vorsitzende der KG, Hubert Gasper, den Amtsantritt von Kira vor der versammelten Gemeinschaft offiziell bekannt.

„Wir sind stolz auf unsere Jugend”, betonte Gasper in seiner Rede und versicherte der neuen Repräsentantin des KG-Nachwuchses, sie werde „eine tolle und aufregende Zeit erleben”.

Kira, die das St.-Angela-Gymnasium in Düren besucht, tanzt seit nunmehr fünf Jahren in der Garde der Döppesbäckere. „Ich freue mich schon sehr”, sagte die Kinderprinzessin strahlend, nachdem sie eine kurze Rede vor der KG gehalten hatte. Sie habe schon ihr Kleid und studiere fleißig weitere Reden ein, die bei den Karnevalsveranstaltungen der kommenden Monate gehalten werden sollen.

Die Tätigkeiten der kleinen Tollität bestehen vor allem darin, den Verein zu repräsentieren und bei Ausmärschen der KG ihren Orden an die Gäste zu überreichen.