Lebensmittel teilen: Foodsharing in Aachen

Foodsharing: „Fair-Teiler“ in Aachen : Lebensmittel verschwenden? Das muss nicht sein!

Lebensmittel landen oft in der Mülltonne. Die Internetplattform Foodsharing möchte das verhindern, indem jeder dort sein Essen anbieten kann. Dabei gibt es aber auch Grenzen.

Lebensmittel vor der Mülltonne retten und das, was man selbst nicht mehr braucht, an andere verschenken. Das ist die Idee hinter den „Fair-Teilern“, die in Aachen zu finden sind. Als „Umschlagplatz“ für Lebensmittel bezeichnet sie die Projektinitiatoren der Internet-Plattform Foodsharing. Fair-Teiler findet man an gut zugänglichen Orten. Manche sind nur zu bestimmten Öffnungszeiten, andere rund um die Uhr zu erreichen. Ein Kühlschrank, ein Regal oder Körbe von Fahrrädern dienen als Ablage. Beim Spenden gibt es allerdings einige Dinge, die beachtet werden müssen: Zum Beispiel sind verderbliche Lebensmittel vom Foodsharing ausgeschlossen. Dazu gehören Fisch, Fleisch, rohe Eierspeisen und zubereitete Lebensmittel sowie Medikamente. Auch Non-Food-Produkte, also alles, was kein Nahrungsmittel ist, darf nicht in den Fair-Teiler, wie Kleidung, Kosmetika und Spielzeug. Auf der Internetseite von Foodsharing können sich Nutzer vernetzen und angeben, an welchem Standort etwas abgelegt wurde.

Foodsharing via Jodel

Auch bei der App Jodel gibt es mittlerweile einen Channel (#foodsharing), um sich auszutauschen, ebenso existiert eine Facebook-Gruppe (Foodsharing Aachen). Zehn Fahrrad-Fair-Teiler gibt es mittlerweile in Aachen: an der Adalbertstraße gegenüber von C&A, am Forster Weg/In den Zwanzigmorgen, an der Normaluhr, am Ponttor, am Rhizomplatz, an der Scheibenstraße und Ecke Südstraße/Mozartstraße, am Studentenwohnheim Neupforte sowie an der Kreuzung Krugenofen/Kasinostraße in Burtscheid Richtung der Innenstadt des Ortes. Hinzu kommen Fair-Teiler im Second-Hand-Laden Bandbreite, am Anwesen „Langer Turm“, im Restaurant Pfannenzauber und am Eingang vom Westpark (Lochnerstraße/Gartenstraße). Informationen zu den Öffnungszeiten findet man auf der Homepage.

www.foodsharing.de

(nt)