Wasserfreunde Delphin Eschweiler: Lara Vroels stellt neuen Rekord auf

Wasserfreunde Delphin Eschweiler : Lara Vroels stellt neuen Rekord auf

Lara Vroels war die erfolgreichste Schwimmerin von rund 280 Teilnehmern bei der Bezirksmeisterschaft der Schwimmer des Schwimmbezirkes Aachen auf der sogenannten Langbahn (50 Meter) am vergangenen Wochenende im Rheinbad Düsseldorf. Angetreten waren zwölf Schwimmvereine aus der Städteregion Aachen und den Kreisen Düren und Heinsberg.

Insgesamt errangen die Schwimmer von den Wasserfreunden Delphin Eschweiler 15 Bezirks- und Bezirksjahrgangsmeisterschaften, 57 Platzierungen auf dem Podest und einen Bezirksaltersklassenrekord in 50 Meter Schmetterling in einer Zeit von 29,29 Sekunden.

Stolze Trainer

Sehr zufrieden und stolz mit den Ergebnissen der Wettkampfmannschaften zeigten sich Udo Martinett, Cheftrainer der Wasserfreunde, und sein Trainerteam mit Gaby Pfeiffer-Schirra und Marvin Stevens. „Die wochenlange intensive Vorbereitung auf den Wettkampf hat sich mit zahlreichen und hervorragenden Ergebnissen ausgezeichnet“, so Udo Martinett. Bezirks- und Bezirksjahrgangmeister von den Wasserfreunden wurden:

Lara Vroels (Jahrgang 2000) in 50 Meter Schmetterling in 0:29,29 Minuten, 50 Meter Rücken (0:33,66), 100 Meter Schmetterling (1:07,04), 200 Meter Lagen (2:35,00) und 200 Meter Schmetterling (2:37,67). Zusätzlich errang sie noch drei zweite und jeweils einen dritten, vierten und fünften Platz.

Drei Bezirksjahrgangsmeisterschaften verbuchte Christine Sieben (2004) in 200 Meter Freistil (2:24,66), 100 Meter Freistil (1:04,76) und 200 Lagen (2:46,39). Weiterhin schwamm sie zweimal auf den zweiten und einmal auf den dritten Platz.

Alina Konrads (2005) setzte sich zweimal als Bezirksjahrgangsmeisterin in 100 Meter Brust (1:24,20) und in 200 Meter Brust (3:04,81) vor ihrer Konkurrenz deutlich durch.

Auch Finn Stockem (2007) errang den begehrten Titel in 100 Meter Brust (1:34,54) und 200 Meter Brust (3:20,53).

Viele Titel für Vereinsmitglieder

Jeweils ein weiterer Bezirksjahrgangsmeistertitel ging an Lena Bey (2007) in 50 Meter Kraul-Beine (0:48,06), Jana Stockem (2004) in 400 Meter Freistil (5:12,38) und zusätzlich vier zweite und einen dritten Platz und Jule-Marie Otte (2007) in 100 Meter Rücken (1:23,79) sowie vier dritte Plätze und den zweiten Platz in der Jahrgangs-Gesamtwertung des Schwimmmehrkampfes.

Zweimal Vizemeister wurde Finn Martinett (2006) in 100 Meter Freistil (1:06,43) und 200 Meter Rücken (2:49,92). Weiterhin belegte er drei dritte Plätze. Als jüngste Teilnehmerin der Wasserfreunde erreichte Lia Sophie Martinett (2009) den Vizemeistertitel in 200 Meter Lagen (3:46,34) und zwei weitere dritte Plätze. Den 2. Platz in 200 Meter Freistil (2:33,43) und drei dritte Plätze sicherte sich Lea Hekrenz (2006).

Weitere Podestplätze errangen Max Bil (2007 – 3. Platz 100 Meter Brust), Felix Grunewald (2001 – 3. Plätze in 100 Meter Rücken, 100 Meter Freistil und 200 Meter Lagen), Andreas Hospital (2006 – 3. Plätze in 100 und 200 Meter Brust), Len Kreutz (2008 – 3. Platz in 200 Meter Brust), Simon Radtke (2003 – 3. Plätze in 100 und 200 Meter Brust) und Sophia Grunewald (2003 – 3. Platz in 100 Meter Freistil).

Den dritten Platz in der 4-mal-100-Meter-Staffel Freistil konnten Christine Sieben, Lara Vroels, Fabian Luft und Marvin Stevens in einer Zeit von 4:10,36 Minuten sichern.

Für die Delphine gingen ebenfalls Sophie Fröschen, David Korst, Hanna Sieben, Leonie Sieven, Lina Sieven, Maya Waldmann und Franziska Wissel erfolgreich an den Start.