Kreis Düren: Langzeitarbeitslose: Zahl steigt auf 7492

Kreis Düren: Langzeitarbeitslose: Zahl steigt auf 7492

Die Zahl der Langzeitarbeitslosen ist im Juni kreisweit um knapp 100 Betroffene gestiegen.

Waren im Mai noch 7396 Arbeitslosengeld II-Empfänger stellensu-chend gemeldet, so erhöhte sich ihre Zahl bis Ende Juni auf 7492. Vor einem Jahr hatte die Job-com, das zuständige Fachamt der Hartz IV-Optionskommune Kreis Düren, insge-samt 7234 Arbeitslose gezählt.

Positiv war die hohe Zahl derer, die im Juni in den Arbeitsmarkt integriert wurden. 243 Menschen beendeten ihre Arbeitslosigkeit, das war das beste Vermittlungsergebnis in diesem Jahr. Zudem verringerten 76 Menschen ihre Hilfebedürftigkeit, weil sie einen Minijob übernahmen.

Einen Rückgang gibt es bei den Bedarfsgemeinschaften zu verzeichnen. Nachdem im Mai 10337 Haushalte auf Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch II (SGB II) angewiesen waren, verringerte sich die Zahl im Juni auf 10280.

Zum Vergleich: Im Juni 2008 wurden im Kreis Düren 10.357 Bedarfsgemeinschaften gezählt.

Mehr von Aachener Nachrichten