1. Kultur

<br>Euskirchen: Zivile Nutzung auf Vogelsang startet

<br>Euskirchen : Zivile Nutzung auf Vogelsang startet

Ein halbes Jahr vor dem Abzug des belgischen Militärs von der ehemaligen NS-Ordensburg Vogelsang gibt es ein erstes konkretes Projekt für die zivile Anschlussnutzung. Ein Besucherzentrum werde Anfang 2006 seine Arbeit auf dem bis dahin militärisch genutzten Areal im Nationalpark Eifel aufnehmen, teilte der Kreis Euskirchen am Donnerstag mit.

Für Planung und Umsetzung sind 700.000 Euro vorgesehen. Die zum Teil denkmalgeschützte Burg Vogelsang war eine von drei NS-Eliteschmieden in Deutschland.

Der Gebäudekomplex hat eine Nutzfläche von 75.000 Quadratmetern. Das Besucherzentrum werde eine erste Anlaufstelle sein und zum Beispiel auch Führungen auf dem Gelände anbieten, erläuterte der Konversionsexperte beim Kreis Euskirchen, Manfred Poth.