1. Kultur

Mönchengladbach: Zehn Verletzte bei Wohnhausbrand

Mönchengladbach : Zehn Verletzte bei Wohnhausbrand

Bei einem Brand in einem Wohnhaus in Mönchengladbach sind am Montagabend eine achtköpfige Familie und zwei Helfer verletzt worden. Ein drei Jahre alter Junge erlitt eine lebensbedrohliche Rauchvergiftung.

Er wurde nach Polizeiangaben vom Dienstag per Hubschrauber in eine Spezialklinik gebracht. Gemeinsam mit den Eltern retteten zwei 19 und 21 Jahre alte Passanten noch vor Eintreffen der Feuerwehr die sechs Kinder aus der lichterloh brennenden Dachgeschosswohnung.

Ersten Vermutungen zufolge könnten zündelnde Kinder das Feuer verursacht haben. Der Sachschaden wird auf 220.000 Euro beziffert.