1. Kultur

Hamm: Würgeschlange im Armaturenbrett

Hamm : Würgeschlange im Armaturenbrett

Auto in der Schlange ist Alltag. Schlange im Auto glücklicherweise recht selten. Gibt es aber auch. Ein zwei Meter langer Königspython hat sich in Hamm für zwei Wochen in einem Leihwagen eingenistet.

Der Automieter hatte bei der Rückgabe des Wagens verschwiegen, dass sich seine Würgeschlange hinter dem Armaturenbrett verkrochen hatte. Glücklicherweise war das Auto wegen einer Reparatur zunächst nicht weiter vermietet worden.

Warum der Kunde dann Tage nach der Rückgabe anrief und von der vermissten Würgeschlange namens „Bärbel” berichtete, ist der Inhaberin der Autovermietung nicht klar. „Er sagte, die Schlange sei zwischen den Pedalen ins Armaturenbrett verschwunden. Ich habe erst gedacht, das ist ein Irrer.” Sie selbst hatte den Wagen zwischenzeitlich von der Abgabestelle in Dortmund nach Hamm zurückgefahren - ohne von ihrem „blinden Passagier” zu wissen.

Nach dem Anruf sei der Schlangenbesitzer selbst nach Hamm gekommen, um „Bärbel” zu suchen. Aber sämtliche Versuche, das Tier zu fangen, waren ohne Erfolg. „Auch unsere Werkstatt hat dankend abgelehnt, das Armaturenbrett auszubauen, als sie von der Schlange hörte.”
Schließlich hatte „Bärbel” seelenruhig auf der Hutablage des Autos gelegen. Ihr Sohn habe dann mit Handschuhen blitzschnell zugegriffen - und den Python in einer Tonne in den Tierpark befördert.