1. Kultur

Düsseldorf: Weltkriegsbombe legt Düsseldorfer City lahm

Düsseldorf : Weltkriegsbombe legt Düsseldorfer City lahm

Zum zweiten Mal binnen zwei Wochen sind wegen einer
Bombenentschärfung am Freitag große Teile der Düsseldorfer Innenstadt gesperrt worden. Rund 12.000 Menschen mussten für rund zwei Stunden ihre Wohnungen verlassen, 29.000 weitere durften sich während der Entschärfung nicht im Freien aufhalten.

Nach Angaben der Stadt wurden zeitweise die Bundesstraße 8 und die Bahnstrecke Duisburg-Düsseldorf gesperrt. 44 Züge waren für rund eine Stunde zum Stillstand gekommen und fuhren insgesamt 630 Minuten Verspätung ein, berichtete ein Sprecher der Bahn. 24 Züge wurden umgeleitet, Fahrgäste von weiteren 25 mussten vor dem ursprünglichen Ziel aussteigen.

Der Fernverkehr war vorsorglich umgeleitet worden. Auch zwei Kindergärten wurden geräumt. Die Kleinen durften den Vormittag im Aquazoo verbringen.

Die amerikanische Zehn-Zentner-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg war am Dienstag bei Bauarbeiten im Stadtteil Düsseldorf-Zoo entdeckt worden. Bereits vor zwei Wochen war am ehemaligen Zoo-Bunker eine Fünf- Zentner-Bombe von Spezialisten des Kampfmittelräumdienstes Rheinland unschädlich gemacht worden. Im Stadtgebiet sind nach Angaben der Kommune in den vergangenen zehn Jahren 15 Blindgänger entschärft worden.